Photo by CDC on Unsplash

Coronavirus trifft Wirtschaft – was Unternehmer tun können

Die Daten überschlagen sich, die Arbeitsagentur ist im Ausnahmezustand. Manche Experten erwarten, dass die Zahl der Arbeitslosen vorübergehend auf drei Millionen steigen könnte. Der Arbeitsagentur zufolge hatten bis zum 26. April 2020 Deutschlands Unternehmen für 10,1 Millionen Menschen Kurzarbeit angemeldet. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2019 befanden sich rund 300.000 Angestellte in Kurzarbeit. Unter den Selbständigen herrscht große Verunsicherung, auch wenn Bund und Länder finanzielle Hilfe leisten. Von Kurzarbeitergeld über Homeoffice bis hin zu den Kapitalmärkten – in diesem Spezial lesen Unternehmer alles rund um den Coronavirus, die daraus entstehenden Herausforderungen für Selbstständige und erhalten Informationen, die ihnen beim Meistern der Krise helfen können.

Selbstständige sehen die Senkung der Mehrwertsteuer skeptisch

Eine Umfrage des Softwareherstellers Lexware unter mehr als 8.000 kleinen und mittelgroßen Unternehmen zeigt: Die Mehrheit hält nichts von der zeitlich befristeten Mehrwertsteuersenkung.

Wochenende? Frei!

Selbst wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel samstags anrufen sollte, Philipp Depiereux würde nicht abheben. „Niemals am Wochenende,“ sagt der Gründer der Unternehmensberatung etventure. Er erntet zustimmendes Nicken in unserer DUBhilft Video-Call-Diskussionsrunde.

Klimawandel: Raus aus der Komfortzone

Nachhaltigkeit setzt langfristiges Denken voraus. Eine Pandemie verlangt schnelle Entscheidungen – können Politik und Wirtschaft beiden Ansprüchen gerecht werden? Im #DUBhilft Video-Call erkennen die Speaker Aspekte, die hoffnungsvoll stimmen.

Lufthansa versichert, dass Fliegen trotz Corona sicher ist

Dr. Lothar Zell, Leiter Medical Services & Health Management bei der Lufthansa Group, erklärt, warum im Flugzeug keine erhöhte Corona-Ansteckungsgefahr besteht. Drei Faktoren seien dafür ausschlaggebend.

Mittelstand: Ran an den Kunden

Wer technologisch gut aufgestellt ist, hat in der Krise einen Vorteil, sagt Hartmut König. Der CTO für Zentraleuropa beim Softwareanbieter Adobe über Erkenntnisse aus schwierigen Zeiten.

Homeoffice: Raus aus dem Tran

Die neuen Abschiedsgrußformeln zeigen: Das Thema Gesundheit gewinnt enorm an Relevanz. Unternehmen, die diese Entwicklung ernst nehmen, binden ihre Mitarbeiter. Darum lohnt sich ein wirksames BGM.

New Work: Nur digital ist nicht die Lösung

Früher ließ sich Leistungsbilanz eines Arbeitstags auch an den zurückgelegten Kilometern messen. Mit Corona und dem Lockdown änderte sich das. Homeoffice war die Regel, digitale Treffen die Norm. Und wie sieht die Zukunft der Arbeit aus?

Wirtschaft und Gesundheit im Einklang

Entweder-oder? Wer glaubt, dass die Interessen des Gesundheitsschutzes und die der Wirtschaft grundsätzlich in Konflikt stehen, irrt. Zumindest, wenn es nach den Forschungsergebnissen einer Studie von Epidemiologen und Ökonomen geht.

Nischen erkennen und gut in ihnen werden

Unternehmer müssen Mut haben und die Chancen in der Krise erkennen. Darin sind sich die Speaker im DUB Video-Call einig. Eine Nische richtig zu besetzen sei ein Erfolgsrezept, sagt Martin Kind, der in der Sparte Hörakustik reüssierte.

Corona-Warn-App: Auch auf Diensthandys sinnvoll?

Mit der Einführung der Corona-Warn-App steigen die Chancen, Infektionsketten schon frühzeitig mit digitaler Hilfe zu unterbrechen. Davon können auch Unternehmen profitieren – wenn die Mitarbeiter mitmachen.

DUB Gratis-Service:
Video-Konferenzen mit Experten – jetzt anmelden!

Video-Konferenzen mit Experten - jetzt kostenlos anmelden! DUB Live-Video-Calls mit folgenden Themen: Nachhaltigkeit in der Gastronomie - Nachhaltiges Datenmanagement - Finanzen & Nachhaltigkeit – alles was Sie als Selbstständige wissen müssen.

New Work, New Business, New Thinking

Die Krise beschleunigt die Digitalisierung. Neue Geschäftsmodelle und innovative Arbeitsweisen entstehen. Und andererseits: Defizite werden jetzt erst recht sichtbar.

Corona-Folgen: Unterschiedliche Branchen, gleiche Learnings

Ob Maschinenbauer, Führungskräfte-Coach oder Dienstleister für Lagertechnik: Sie sind alle von der Pandemie betroffen. Im #DUBhilft-Video-Call schildern die Geschäftsführer ihre Learnings aus der Krise.

Customer Journey: Routenplaner für die sozialen Medien

Community Management via Social Media wird ein immer wichtigerer Faktor in der Digitalisierung der Customer Journey. Es reicht nicht aus, sich allein auf eine gut gepflegte Homepage zu verlassen.

Digitale Tools nutzen, Marketing clever ausrichten

„Marketing ist kein Puzzleteil, es ist das Puzzle“, sagt Kai Herzberger, Group Director bei Facebook. Umso wichtiger, dass Verantwortliche hinterfragen: Welcher Kanal passt für welche Zielgruppe in welcher Situation?

Folge uns auf Social Media