Cyber-Security

Whatsapp nicht zulässig auf Diensthandys

Whatsapp ist nach aktuellem Stand nicht DSGVO-konform und dürfte demnach nicht mehr auf Diensthandys und anderen dienstlich genutzten Endgeräten genutzt werden. Dennoch ist die Messenger-Kommunikation unter Kollegen sehr beliebt. Eine Alternative könnte die App Signal bieten.

Neues Amazon-Patent: Bezahlen per Handscan

Bargeld oder Karte? Schnee von gestern. Wenn es nach Amazon geht, ist in Zukunft nicht mal ein Handy oder eine Smartwatch nötig. Der Internet-Konzern hat jüngst ein Patent zum Bezahlen per Handauflegen eingereicht. Cyber-Innovation oder Brave New World?

Cyberkriminalität nimmt zu – 6 Tipps für mehr Sicherheit

Vorsicht vor Anhängen und Anfragen per Mail: Schadprogramme auf Computer und Smartphone stellen die häufigsten Sicherheitsvorfälle in der Internetnutzung dar. Doch dagegen lässt sich etwas tun.

Daten stehlen leicht gemacht

Es können noch so viele Datendiebstähle für Schlagzeilen sorgen: Wenn es um Passwörter geht, sind wir – so scheint es – unbelehrbar. Dabei gibt es längst Alternativen zur Authentifizierung. Doch sind die tatsächlich immer sicherer?  

Fünf Schritte für mehr Datenschutz

Zero Trust: In Sachen IT-Sicherheit ist Kontrolle gut. Noch besser ist aber Misstrauen, sagt Paul McKay von Forrester Research.  

Wie proaktiver Datenschutz funktioniert

Daten in der Cloud zu lagern ist inzwischen Standard – Bedenken schwinden. Wim Coekaerts von Oracle erklärt, wie Daten auch im virtuellen Raum gut geschützt bleiben.  

Fernwartung ohne Nebenwirkungen

Die Fernwartung von Netzwerken ist "best practice" – und ein Einfallstor für Cyberkriminelle. Ein System des IT-Sicherheitsspezialisten genua sorgt hier durch Kurzzeit-Verbindungen für hohe Sicherheit.

Warum Cyber-Müdigkeit so gefährlich ist

Von Angriffen auf die eigene IT wissen und trotzdem nichts dagegen machen? Cyber-Müdigkeit kommt häufiger vor, als viele denken, sagt Torsten Harengel von Cisco.  

Warum Fake-Attacken so gefährlich sind

Gastbeitrag: Deepfakes umgehen technische Abwehrmaßnahmen und heben Social-Engineering-Angriffe so auf eine neue Gefahrenstufe, warnt David Wollmann von NTT Security. Wie man sich dennoch schützen kann.  

Der Mensch? Die wichtigste Firewall!

Gastbeitrag: Der Mensch ist das größte IT-Sicherheitsrisiko – auch weil Mitarbeiter entsprechende Richtlinien nicht ernst genug nehmen. Wie es anders geht, erklärt SoSafe-Geschäftsführer Niklas Hellemann.  

Der TÜV Hessen bittet zum digitalen Duell

Rot gegen Blau, die Bösen gegen die Guten: Die „Continuous Attack und Threat“-Simulation von TÜV Hessen täuscht einen Angriff auf die Unternehmens-IT vor – und prüft realistisch die Sicherheit der Infrastruktur.  

Daten in Gefahr

Cyber Versicherungen können für attackierte Unternehmen zur Überlebensfrage werden. Denn die Zahl von Schadprogrammen wächst rasant, die Kriminalität im Netz ist längst professionalisiert. Worauf Unternehmer vor dem Abschluss einer Cyberpolice achten sollten.

Folge uns auf Social Media