13.10.2020

Informationen für Unternehmer

Clever durch die Krise

Corona stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Arbeitgeber etwa brauchen verlässliche Informationen, wie sie die wirtschaftlichen Belastungen meistern und Arbeitsplätze sichern können. Bei der Techniker Krankenkasse werden sie fündig.

Was gilt, wenn Arbeitnehmer nach dem Urlaub in einem Risikogebiet wieder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren? Wer zahlt die Sozialversicherungsbeiträge für Mitarbeiter in Quarantäne? In den vergangenen Wochen und Monaten sahen sich viele Arbeitgeber plötzlich mit Fragen wie diesen konfrontiert. Sie zeigen: Das Coronavirus verändert den Arbeitsalltag. Themen, die Arbeitgeber bis dahin nicht auf ihrer täglichen To-do-Liste hatten, haben plötzlich einen hohen Stellenwert.

Angesichts von Fake-News und Spekulationen im Internet gewinnen verlässliche Informationsquellen und kompetente Partner an Bedeutung. Unkomplizierte Hilfe, aktuelle Informationen und gesicherte Auskünfte rund um das Thema Sozialversicherung liefert beispielsweise das Firmenkundenportal der Techniker Krankenkasse (TK).

Die TK auf einen Blick

Mit rund 10,6 Millionen Versicherten ist die Techniker Krankenkasse die größte Krankenkasse Deutschlands. Die gut 14.000 Mitarbeiter*innen setzen sich tagtäglich dafür ein, den TK-Versicherten eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zu gewährleisten. Persönlich, telefonisch, per Chat oder App bietet die TK ihren Kunden individuelle Beratung und Hilfe rund um Gesundheits-vorsorge und -versorgung sowie Pflege an. Mit zahlreichen Innovationen – wie zum Beispiel der elektronischen Gesundheits-akte TK-Safe – ist es das Ziel der TK, die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranzutreiben und ein modernes Gesundheitssystem maßgeblich mitzugestalten.

Umfassende Unterstützung

Das Firmenkundenportal setzt auf verschiedene Kommunikationskanäle. Die Webinare der TK bringen Interessierte in 120 Minuten interaktiv auf den neuesten Stand – zum Beispiel zu den Themen Mutterschutz und Elternzeit, Azubi-Recruiting und Kurzarbeitergeld. Die Teilnehmer der Online-Seminare können sich entweder live am Arbeitsplatz oder von unterwegs zuschalten. In offenen Fragerunden erhalten sie Antworten auf ihre individuellen Fragen.

Wer statt auf Bewegtbild eher auf geschriebene Inhalte setzt, hat über das Firmenkundenportal die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren. Zweimal im Monat bündelt der alle Neuigkeiten rund um die Themen Sozialversicherung und internationale Beschäftigungen. Zum Monatsbeginn bringt der Newsletter „Aktuelles rund um den Job“ Meldungen und Beiträge zu den Themenfeldern Sozialversicherung, Arbeitsrecht und gesundes Arbeiten. Zum Ende des Monats liefert der Newsletter „International beschäftigt“ Informationen zur Entsendung und Beschäftigung ausländischer Mitarbeiter sowie zu rechtlichen Fragestellungen.

Wer sich zu letzterem Punkt noch tieferes Wissen aneignen möchte, dem sei TK-Lex empfohlen. Das Online-Nachschlagewerk bietet Gesetzestexte und Informationen zu Gehaltsabrechnungen und hilft, den optimalen Erstattungssatz für die Entgeltfort-zahlungsversicherung festzustellen sowie beitragspflichtiges Entgelt im Übergangsbereich zu berechnen.

13.10.2020
Zur Startseite