Nachhaltigkeit

Verantwortung fürs Digitale

Verantwortung übernehmen – das ist meist leichter gesagt als getan, vor allem beim Thema Digitalisierung. Schon mit der DSGVO sind viele Unternehmen überfordert. Doch eine Corporate Digital Responsibility einzuführen lohnt sich.

Digitale Ethik als Wettbewerbsvorteil

„Nicht alles was legal ist, ist auch legitim", sagt Alexander von Stülpnagel, Gründer der Beratung dimension2, die auf Corporate Digital Responsibility spezialisiert ist.

Purpose-Strategie in der Wettbewerbspositionierung

Kundenbindung ist ein wichtiger Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg. Doch nicht nur der Preis trägt zur Kaufentscheidung bei. Gerade die Haltung oder der Purpose eines Unternehmens werden von den Verbrauchern bei der Entscheidung für oder gegen ein Produkt bewertet.

Optimismus kultivieren

Die für viele neue Situation im Homeoffice und die gesundheitliche Bedrohung durch die Corona-Pandemie wirkt sich psychisch auf Unternehmer und Mitarbeiter aus. Doch es gibt wissenschaftlich erforschte Strategien, die beim Navigieren durch schwierige Zeiten helfen können.
Anzeige

Chefinnen tun Kursen gut

Aktiengesellschaften mit Frauen im Top-Management schneiden an der Börse besser ab. Dies ist ein Ergebnis der neuen Studie „Boarding Call: Wie Unternehmen mit Vielfalt den Sprung nach oben unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien schaffen, erfahren Sie beim DUB Dig ...

Nachhaltig sauber? Der DUB Digital Think Tank zeigt, wie

Klimaschutz ist eines der großen Themen unserer Zeit. Das war einmal anders. Doch wie bleiben Unternehmen mit Blick auf die Fälle von „greenwashing“ glaubwürdig?  

Umweltschonend verpackt

buhl-paperform produziert Verpackungen aus Altpapier, und das seit über 20 Jahren. Mit seinen Verpackungslösungen trifft der Hersteller den ökologischen Zeitgeist. Ganz egal, um welche Produkte es sich handelt.

Ökologisch, ökonomisch, sozial

Das Jahr 2020 steht im Zeichen des Klimaschutzes. Das kann sich nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch bezahlt machen. Sofern Unternehmer wissen, wie sie das Thema glaubwürdig angehen.  

Ade Öl, hallo Nachhaltigkeit

Jim Cramer hat dem Trend einen Slogan verpasst. „Ich bin fertig mit fossilen Brennstoffen“, sagt der streitbare Investment-Star im US-TV. Der Grund: Junge Menschen – und in deren Zuge auch immer mehr Großinvestoren – würden sich für reine Performance-Daten einfach nich ...

VW lässt E-Autos von Mitarbeitern testen

Während Tesla noch auf Widerstände bei Naturschützern stößt und auf eine Baugenehmigung für das geplante Werk in Brandenburg wartet, lässt Konkurrent VW bereits die eigenen Mitarbeiter den ID3 testen.

Klimaerwärmung? Egal!

Weniger fliegen, weniger Plastikmüll, weniger Fleisch: Dank Fridays for Future wollen viele Bundesbürger ihre Lebensgewohnheiten umstellen. An ihren Depots aber geht der Klimaschutz bislang spurlos vorüber. Warum?  

So finanzieren Mittelständler nachhaltige Projekte

Keine Frage, am Thema Klimaschutz kommt kein Unternehmen mehr vorbei, wie die Debatten beim Weltwirtschaftsforum in Davos jüngst gezeigt haben. Nur: Ernst gemeinte Projekte erfordern Investitionen. Woher kommt das Kapital?

Umsatzplus ist nicht alles

Vom Start-up zum Scale-up: DZ-4 will die Marktdynamik nutzen. Die Gründer Tobias Schütt und Florian Berghausen über Ziele, Abgrenzung und Einflussnahme.

Economy for Future

Klimaschutz ist das Thema dieser Tage. Es gilt, Ökologie und Ökonomie miteinander zu vereinen. Denn fragt man Vertreter der „Green Economy“, ist die Verbindung von Nachhaltigkeit, sozialer Gerechtigkeit und Wohlstand vor allem eines: zwingend.

Folge uns auf Social Media